VIKRANT SUBRAMANIAN

Sänger / Schauspieler / Musicaldarsteller

- Baritenor -

MARTIN SEGERSTRÅLE MD/Komponist/Pianist

© Vikrant Subramanian

© Vikrant Subramanian

Die Wurzeln des sympathischen und vielseitigen Darstellers finden sich in Indien. Sein gesangliches Fundament liegt in der Klassik - darin ist auch sein exzellenter Stimmklang begründet, den er bereits in einigen Musical-Hauptrollen erfolgreich präsentieren konnte. Sein exotischer Look, seine ansteckende Positivität und seine große Spielfreude ergänzen die stimmliche Qualität.


BÜHNENFOTOS


Künstlerische Erfahrung - Musical

2021 - Sweeney Todd

Sweeney Todd

Musikalische Komödie/Oper Leipzig

Regie: Cusch Jung

Musikalische Leitung: Stephan Klingele

 

2021 - Gräfin Mariza

Fürst Populesco

Musikalische Komödie/Oper Leipzig

Regie: Ulrich Wiggers

Musikalische Leitung: Tobias Engeli

Choreographie: Mirko Mahr

 

2020 - Bretter, die die Welt bedeuten

Emil Steineck

Musikalische Komödie/Oper Leipzig

Regie: Cusch Jung

Musikalische Leitung: Christoph-Johannes Eichhorn

Choreographie: Mirko Mahr

 

2019/2020 -Der Graf von Monte Christo

Edmond Dantes

Stadttheater Bremerhaven

Regie: Felix Seiler

Musikalische Leitung: Davide Perniceni

Choreographie: Andrea Danae Kingston

 

2018/2019 - Sunset Boulevard

Joe Gillis

Stadttheater Bremerhaven

Regie: Ansgar Weigner

Musikalische Leitung: Ektoras Tartanis

Choreographie: Lidia Melnikova

 

2018/2019 - Maria de Buenos Aires

Payador

Stadttheater Bremerhaven

Regie: U. Mokrusch / S. Vanaev

Musikalische Leitung: Ektoras Tartanis

Choreographie: Sergei Vanaev

 

2017/2018 - Zorro - Das Musical

Zorro

Stadttheater Bremerhaven

Regie: Ulrich Mokrusch

Musikalische Leitung: Ektoras Tartanis

Choreographie: Andrea Danae Kingston

 

2016/2017 - Dracula

Jack Seeward

Stadttheater Bremerhaven

Regie: Philipp Kochheim

Musikalische Leitung: Hartmut Brüsch

Download
Lebenslauf Vikrant Subramanian
Subramanian_Vikrant_CV_2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 299.8 KB

Künstlerische Erfahrung - Moderne Oper

 

2017/2018 - Der Untermieter (The Lodger) – Tate

Der Untermieter

Stadttheater Bremerhaven

Regie: Sam Brown

 

2016/2017 - Biedermann & die Brandstifter – Voseček

Wilhelm Eisenring

Stadttheater Bremerhaven

Regie: Christian von Götz

 

2016/2017 - Die Liebe zu den drei Orangen – Prokofiev

Pantalone, Farfarello

Opernhaus Wuppertal

Regie: Sebastian Welker

 

2014/2015 - Savitri – Holst

Death

Festival Musica Nigella, Frankreich

Künstlerische Erfahrung - Operette

 

2018/2019 - Die Herzogin von Chicago – E. Kalman

Pankraz, Negresco

Stadttheater Bremerhaven

Regie: Felix Seiler

 

2017/2018 - Frau Luna – Lincke

Lämmermeier

Stadttheater Bremerhaven

Regie: Holger Seitz

 

2016/2017 - Die Fledermaus - Strauss

Falke

Stadttheater Bremerhaven

Regie: Roland Hüve

 

Künstlerische Erfahrung - Konzerte

2017/2018 - POP MEETS CLASSIC

Stadthalle Bremerhaven

Konzert mit dem Philharmonischen Orchester Bremerhaven und Undercover Entertainment

 

2008 - 2011 - INDY KEK CHOZ

eigene Band - 2 Gitarren und 2 Stimmen – diverse Festivals in ganz Frankreich

 

2003 - 2007 - ARTISTES UNLIMITED

Solist – verschiedene Theaters in New Delhi, Indien

 


AUSBILDUNG

2014–2016 - Internationales Opernstudio - Staatstheater Nürnberg

Post-Graduate - Hochschule für Musik Nürnberg

 

2008 – 2014 - Ecole normale de Musique de Paris, Frankreich

Bachelor - Studium in Gesang und Schauspiel


PRESSE

Vikrant Subramanian als "Sweeney Todd"

SWEENEY TODD (Musikalische Komödie Leipzig)

„Unwiderstehlich schräger Serienmörder-Spaß: „Sweeney Todd“ feiert in der MuKo Premiere

 

[…] Aus dem Ensemble ragt das mörderische Pärchen heraus: Vikrant Subramanian ist ein grandioser Sweeney. Er bemüht in dieser Partie vom Flüstern übers Sprechen, kultiviertem Musical-Gesang, die Opernphrase bis zum Schrei alles, was Stimme vermag, und bringt es völlig natürlich in Fluss. Und er lässt bei aller ironischen Brechung hinter der Monster-Karikatur sanft eine verletzte Seele durchscheinen.

[…] ein großer Wurf, ein Riesenspaß, große Musik, starkes Spiel - unwiderstehlich monströs

(von Peter Korfmacher, LVZ vom 27.06.2021)

 

 

"Kannibalische Genussmanufaktur: „Sweeney Todd“ in Wave-Gotik-Treffen-City

 

Es wurde lange und zu Recht gejubelt. Sabine Töpfer und Vikrant Subramanian stehen an der Spitze eines hervorragenden Ensembles. […]

Vikrant Subramanian modelliert in der Titelpartie seinen großen Ausbruch, als ginge es um den Schwarzen Korsar oder den fliegenden Holländer. Subramanian überwältigt mit modulationsreicher Stimme, starker Ausstrahlung, Charisma. Er und Töpfer vereinen sich zum seltsam lieblosen Paar, für

das die Sympathie des Publikums trotz moralischer Schieflage nicht ausbleibt.

(von Roland H. Dippel, nmz, 28.06.2021)

 

 

In Leipzig wurde am letzten Wochenende wieder rasiert. 

 

Vikrant Subramanian als SWEENEY TODD überzeugte stimmlich und durch eine starke Bühnenpräsenz. Ein ganzer Kerl, dem man sein Vorhaben ohne “Wenn und Aber” abnimmt. Subramanians Bariton ist perfekt für diese Rolle.

(von I. Marquardt, Musical1, 01.07.2021)